Wissenschaft & Effektive Mikroorganismen

Auf der Geburtstagsparty desjenigen, der die Pflanzenkläranlage der Kulturfabrik kontrolliert, entwickelte sich ein sehr spannendes Gespräch mit einem Professor für Mikrobiologie, der sich speziell mit Wasseraufbereitung beschäftigt (Hans-Curt Flemming). Unter anderem fragte ich ihn nach seiner Einschätzung von Effektiven Mikroorganismen. Ein Freund von mir vertreibt nämlich diverse solcher Produkte, & daher habe ich in meiner Wasserflasche nun auch so EM-Dinger (Geld ausgegeben hätte ich dafür allerdings nicht):
EM-Keramik-Pipes in Wasserflasche
Der Mikrobiologe sagte, dass das alles Humbug sei & Teruo Higa keine Ahnung von Mikroorganismen habe.
Beeindruckt hat mich seine Wissenschaftlichkeit, eine Haltung, der ich auch anhänge. Phänomene wie die behaupteten Wirkungen von EMs sind überprüfbar & damit gehören sie gefälligst auch überprüft. Bei den EMs - wie auch bei vielen Wasserfiltern u.ä. Gerätschaften - lässt sich im Experiment die behauptete Wirkung nicht nachweisen. Die EMs beispielsweise werden einfach von den bereits vorhandenen Mikroben aufgefressen & das war's dann mit der reinigenden Wirkung.

Ich hab selber vor einiger Zeit mal den "Ersten Hauptsatz aller Wissenschaft" formuliert:
Es könnnte auch anders sein.
Will sagen, ein wissenschaftlich denkender Mensch nimmt nichts als erwiesen an, sondern überprüft selber (Wichtig: Nicht überprüfen lassen, selber machen!!!) ob es tatsächlich so ist. Alles andere ist Glauben.

Mir war diese Glauberei schon lange suspekt, & gerade in Eso- & "alternativen" Kreisen ist es ziemlich weit verbreitet, ungewöhnliche Behauptungen zu glauben, einfach weil sie der herrschenden Auffassung widersprechen. Das geht teilweise bis zur Verschwörungstheorie, der in der Extremform gar nicht beizukommen ist. Da werden dann alle widersprechenden Aussagen als Versuch der Verschwörer gewertet, "Die Wahrheit"® zu verfälschen.
Wobei "Die Wahrheit"® allerdings einfach behauptet wird, während in der Wissenschaft falsifizierbare Hypothesen & darauf aufbauende Theorien aufgestellt werden. Damit sind diese Hypothesen & Theorien für die wissenschaftliche Gemeinschaft zum Zerpflücken freigegeben. Wichtig ist dabei die Balance zu finden zwischen dem Falsifizieren von Theorien (eine destruktive Tätigkeit) & dem Aufstellen von neuen Theorien (schöpferisches Denken).

Damit komme ich zu dem Punkt, dass ich vom Mainstream abweichende Behauptungen sowas von überhaupt nicht pauschal abtue. Ganz im Gegenteil, ich bin selber leidenschaftlicher Querdenker. Es reicht nur nicht irgendwelche interessant klingenden Behauptungen aufzustellen, wenn diese nicht zumindest selber experimentell überprüft worden sind. Ob dann andere auf andere Ergebnisse kommen oder nicht ist zweitrangig. Ganz ohne experimentelle Überprüfung ist das Ganze jedenfalls unwissenschaftlich, mindestens mal vorwissenschaftlich.
Ber the Lehr (Gast) - 2005-10-13 09:33

Überpfüren ist nicht skeptisch sondern ketzerisch

Hy Timo,

da kämpfen wir beide ja an der selben Front. Ich muste leider in Frankreich auf dem Newcomer-Camp der Füssener micht mit einer dieser Spezie Menschen rumschlagen die auf Teufel-komm-raus meinen Wunsch nach einer gemeinsamen Überprüfung der Fakten ablehnten.
Die Aussage "das Wasser schmeckt anders" über Wasser das in Wirbeln drei-viermal durch zwei Wasserflaschen geschüttelt wird wurde ganz schnell abgetan mit "also ich habe da nicht so feinfühlige Geschmacksnerven" - ließ sich also nicht überprüfen.

Immer wieder sehe ich bei unserer Szene genau den von dir beschriebenen Effekt, weil etwas alternativ ist muss es stimmen.

Ich wünsche mir mehr Kritik und Überprüfung von angeblichen Effekten. (Und die Statistik ist dafür ein sehr gutes Mittel). Aber auch von der allgemeinen Wissenschaft eine Anerkennung von offensichtlichen Effekten. Selbst wenn sie es zur Zeit nicht erklären kann.

Ich sehe aber ein Problem: Wir können nicht alles selbst überpüfen, teils weil uns die Zeit fehlt, teils weil wir nicht die Geräte und Mittel haben. Also empfehle ich die Untersuchungen von anderen kritisch zu betrachten sie aber dennoch, nicht allein weil wir nicht daran beteiligt sind, zu missachten.

kati (Gast) - 2007-07-11 13:10

Endlich ein kritischer Geist!

Hallo Iromeister - lass dich drücken! Endlich jemand, der sich auch seine eigenen Gedanken macht. Mich erschreckt, dass viele ansonsten echt kritische Menschen bei solchen Heils- und Heilungsversprechen bereit sind, alles Mögliche zu glauben und garnicht mehr nach Belegen oder Beweisen zu fragen.
Eine Bekannte von mir hat auch diese EM-Dinger in ihrem Wasser. Wie es funktioniert, konnte sie nicht erklären, nur dass es funktioniert, davon war sie überzeugt. Auf meine Bemerkung, dass beim Brennen der Keramik alle enthaltenen Mikroorganismen abgetötet werden, reagierte sie säuerlich. Daraufhin habe ich mir die weitere Bemerkung verklemmt, dass nämlich an diesen immer im feuchtwarmen Klima gelagerten rauhen Teilchen sicher eine Menge Mikroorganismen leben - aber eben die, die aus dem Leitungswasser und der Luft kommen und die dort quasi gezüchtet werden, z.B. Kolibakterien, Enterokokken, Schimmelpilze etc.

Jedenfalls finde ich nichts im Web darüber, das irgendwas mit einer seriösen Studie zu tun hat.

Kati

Trackback URL:
//iromeister.twoday.net/stories/948821/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

iromeister.twoday.net - 2006-03-30 03:15

Studiert Chemie!

Der Artikel [weiter]

Kontakt

Jabber: iromeister@deshalbfrei.org
Skype: brich.die.regeln
Mail: rincewind_at_
ist-einmalig_punkt_de

Intro

Guten Tag FremdeR! Du bist hier beim Blog eines (Forschungs-) Reisenden zu Gemeinschaften & Kommunen gelandet. Unterwegs bin ich seit Ende Juli 2005, seit ca. Sommer 2006 inzwischen wieder sesshaft. Mehr über mich & mein Projekt erfährst Du im Startschuss-Beitrag. Darin erkläre ich auch, wie Du diesen Blog "bedienst"!
Im Beitrag Eine neue Kultur fasse ich meinen bisherigen Lebens-Schwerpunkt zusammen - darum geht es mir, nicht nur in diesem Blog.

Suche

 

Archiv

September 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
14
15
27
28
29
30
 
 
 

Musikliste

Mein Lesestoff



Frithjof Bergmann
Neue Arbeit, Neue Kultur

Aktuelle Beiträge

Twenzeit im ZEGG
Jetzt habe ich ein paar Tage Blog-Pause gemacht, in...
iromeister - 2011-12-05 20:15
Wechsel von JPBerlin...
Nun schreibe ich doch noch einmal bei twoday.net, denn...
iromeister - 2011-08-25 18:00
Blog zieht um zu JPBerlin
Hallo liebe LeserInnen, heute ist es so weit: mein...
iromeister - 2009-09-09 23:41
Geldschöpfung in öffentliche...
Heute bette ich erstmalig eine selbst erstellte Playliste...
iromeister - 2009-09-04 01:18
Frei
Na prima das mit der Arbeit.
Jörg (Gast) - 2009-09-03 14:53

Status

Online seit 6257 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2022-06-16 11:44

Credits


AgitProp
Blog-intern
Gemeinschaften in D
Kongresse&Tagungen
noch sesshaft
Tech-Krams
TiefSinniges
Unterwegs
Vorgeschichtlich
wieder sesshaft
Wirtschaften
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren